Die Mädels-U18 startet dieses Jahr in der Oberliga. Der Kader besteht zum großen Teil aus dem jüngeren Jahrgang und teilweise sogar aus U16-Spielerinnen. Ziel ist es, die persönliche Leistungsfähigkeit und damit auch die des Teams weiter zu steigern. Mit einem Platz unter den ersten 4 Teams in der Oberliga soll zunächst die Qualifikationrunde A zur westdeutschen Meisterschaft erreicht werden. Hier sollte es mit einer guten Leistung möglich sein, auch diese Hürde zu nehmen und somit die letzte Qualifikationsrunde (Quali-B) zu erreichen. In dieser Runde warten dann 2 Teams aus der NRW-Liga als Qualifikationsgegner und unsere Mädels können sich dann mit diesen beiden Teams, die zu den 10 besten in NRW zählen, messen. Auch hier gilt: Erst der letzte Punkt entscheidet die Spiele endgültig und wer weiß, vielleicht ist den Mädels der Volleyballgott wohlgesonnen und unserem Team gelingen diese Punkte!     

Die U18

U18 weiblich:

Adelina Asolli, Emira Asolli, Leonie Baumeister, Anna Biggeleben, Antonia Brenscheidt, Franziska Finke, Nele Hecking, Hanna Schreiber, Victoria Vornweg, Milena Wünnenberg

Trainer: Falk Metzler und Linus Tepe

 

U16 und U18 männlich:

Wie läufts? Flüssig! Wir starten in der U16m und in der U18m. Da gibt es ein paar hammerharte Gegner wie zum Beispiel Paderborn. Aber wir wollen die Muckis spielen lassen und möglichst viele Duelle, Sätze und Spiele gewinnen. Wir können gut und schwach. Die Trainer nehmen uns ran und wollen mehr gut sehen. Aber wie gesagt: Es läuft.

 

U16m U18m

 

U16, U18 männlich:

Kent Barthel (2), Tom Barthel (13), Aaron Börger (9), Oliver Bosen, Philipp Chomiak, Johannes Fleischer(11), Lutz Greitemann, Timo Herde (1), Jona Kemper (8), Felix Kleffner (10), Justin Schluh (3), Nestor Skarke (5) , Kai Sperling

Trainer: Martin Barthel, Thomas Bolte

Auf dem Foto fehlen: Kai Sperling, Lutz Greitemann, Philipp Chomiak, Oliver Bosen

 

Die weibliche U16 startet wie die U18 in der Oberliga. Einige Spielerinnen werden bereits in der U18 eingesetzt und können hier ihre Spielstärke ausbauen, was auch den jüngeren Mädels zu Gute kommt. Auch hier gilt es, sich mit einer möglichst guten Platzierung in der Oberliga nicht nur für die Quali A zu qualifizieren, sondern sich eine möglichst gute Ausgangsposition für diese Qualifikationsrunde zu schaffen, um die Chance auf die Quali B zu vergrößern. Hier würden dann wieder zwei NRW-Ligisten warten, die unseren Mädels den Weg zur westdeutschen Meisterschaft versperren wollen.

Die U16w

U16 weiblich:

Emira Asolli, Nani Besiri, Anna Biggeleben, Maya Blume, Antonia Brenscheidt, Pia Hartnig, Nele Hecking, Linda Jürgens, Madleen Kolossa, Marie Metger, Amelie Schäfer, Julia Wappelhorst, Milena Wünnenberg

Trainer und Trainerinnen: Hans Schlecht, Kathrin Hauhoff, Leonie Hoffmann, Adelina Asolli

 

U14 weiblich:

Wir haben schon zweimal bei den Westdeutschen Meisterschaften mitgemacht. Deshalb ist unser Ziel in dieser Saison ebenfalls die Qualifikation zu schaffen. Im Sommer haben wir ein Trainingslager in Hamburg mitgemacht, das hat sehr viel Spaß gemacht mit anderen Spielerinnen und Spielern aus ganz Deutschland zu trainieren.

 

U14w

 

U14 weiblich:

Linda Jürgens, Pia Hartnig, Marie Metger, Amelie Schäfer

Trainer: Hans Schlecht, Kathrin Hauhoff, Leonie Hoffmann

 

U13 weiblich:

Wir spielen ebenfalls auf dem Kleinfeld. Die Grundtechniken Aufschlag, baggern, pritschen haben wir gelernt und wollen das elernte im Spiel umsetzen. Wir müssen immer noch viel lernen, aber wir lassen uns nicht entmutigen und trainieren dafür uns zu verbessern.

 

U13w

 

U13 weiblich:

Jette Börger, Katharina Egenolf, Lorena Hasolli, Nina Klocke, Marisa Knapstein, Hanna Vierhaus

Trainer: Hans Schlecht, Kathrin Hauhoff, Leonie Hoffmann

 

U13 männlich:

Wir spielen auf dem Kleinfeld. Dabei wollen wir möglichst viele Punkte, Sätze und Siege einfahren. Das werden wir schaffen, wenn wir bei jeder Ballannahme einen Spielzug aufbauen und dann den Ball auf der gegnerischen Seite versenken. Mal gucken, was am Ende dabei rauskommt.

 

U13jungs

U13 männlich:

Jens Barthel, Christopher Brenscheidt, Magnus Gregoreck, Maximilian Steiner, Luan Xhigoli

Trainerin: An Vervecken, Martin Barthel

caso eins-u hengesbach hermann vogt intersport menke mikasa physio zentrum sauerland raumpart sparkasse team wandres veltins ztr rossmanekALS asics

Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Mi, 16 August - 20:00
Vorstandssitzung
Mi, 6 September - Ganztägig
Fisa Word Rowing Masters Regatta 2017